Fußball Weltmeisterschaft 2010 – Von Berlin nach Südafrika im Laufschritt

Ein Traum sollte war werden. Das Mega Laufprojekt wo Thomas Jahre dran gearbeitet hat, wurde leider auf Grund der Wirtschaftskrise 2008/2009 durch Absage der Sponsoren gecancelt. Die Idee war das Claudia Weber aus Waltrop und Thomas Wenning am 9. Juli 2009 vom Berliner Olympiastadion, genau 3 Jahre nach dem Endspiel der WM 2006 in Deutschland, zu ihrem Lauf bis zum Eröffnungsspiel am 11. Juni 2010 in Johannesburg starten. In 338 Tagen wollten die beiden Sportler eine Gesamtstrecke von über 14000 Kilometern zurück, so dass sie jeden Tag mindestens die Marathondistanz von 42,2 laufen wollten.

 

Bei dem Start im Berliner Olympiastadion wollen die Langstreckenläufer einen Fußball überreicht bekommen und diesen dann über die Gesamtstrecke mitführen, um den Ball bei der Eröffnungszeremonie feierlich zu übergeben. Das Motto der Fußball Weltmeisterschaft 2006 war “Die Welt zu Gast bei Freunden“, das Motto der Extremsportler für ihren Lauf war  “Die Freunde kommen mit einem Gastgeschenk“. Der Fußball soll ein Symbol des Friedens sein und durch die Länder getragen werden. Jederzeit hätten sich Sportler aus der ganzen Welt den beiden Läufern anschließen können, um den Ball beim Eröffnungsspiel in Johannesburg zu überreichen. Bei dem Laufprojekt sollten Spenden für eine Hilfsorganisation in Afrika gesammelt werden.

 

Leider konnte der Traum nicht verwirklicht werden!

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Thomas Wenning